Infopro Digital transforme l'information en performance

Datenschutzerklärung der Infopro Digital Gruppe in Deutschland und Österreich

Die Infopro Digital Gruppe ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Information für Fachleute in Frankreich und Europa. In diesem Sinne erhebt und verarbeitet die Gruppe zahlreiche personenbezogene Daten auf ihre Rechnung und auf Rechnung ihrer Kunden und Geschäftspartner.

Die Infopro Digital Gruppe engagiert sich stark für die Konformität ihrer Systeme und Praktiken mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Die vorliegende Datenschutzerklärung dient zur Beschreibung der von der Infopro Digital Gruppe umgesetzten Prinzipien zur Einhaltung der Verordnung und zum Schutz des Privatlebens der natürlichen Personen, deren Daten verarbeitet werden.

Sie beschreibt auch genauer den allgemeinen Rahmen der Verarbeitungen von personenbezogenen Daten innerhalb der Infopro Digital Gruppe und dient in diesem Sinne dazu, den betroffenen Personen die zur vollen Einhaltung der gültigen Gesetzgebung notwendigen Informationen bereitzustellen.

1. Wie werden die Daten erhoben?

Die Infopro Digital Gruppe erhebt, durch ihre Aktivitäten, Daten, von denen manche die Identifizierung von natürlichen Personen ermöglichen oder diese identifizierbar machen.

1.1. Die rechtliche Grundlage der Erhebung

In der Gesetzgebung sind die Rechtsgrundlagen der Erhebung von personenbezogenen Daten, das heißt die rechtmäßigen Gründe für eine Datenerhebung, aufgeführt. Diese Rechtsgrundlagen werden im Rahmen der von der Infopro Digital Gruppe durchgeführten Erhebungen erläutert bzw. in Erinnerung gerufen.

In diesem Sinne kann die Infopro Digital Gruppe personenbezogene Daten auf folgender Grundlage erheben:

die Einwilligung der betroffenen Person;

die Erfüllung der Vertragsverpflichtungen;
N.B.: Die Erhebung personenbezogener Daten unserer Kunden und Benutzer ist notwendig zur Vertragserfüllung (Bsp.: Abonnement, Anmeldung für einen Online-Dienst – kostenlos oder kostenpflichtig …) und zur Sicherstellung der Ausführung der beauftragten Dienstleistung oder der Lieferung des durch die betroffene natürliche Person erworbenen Produkts. So ist in diesem Zusammenhang die Einwilligung der Person nicht notwendig, da die durchgeführten Verarbeitungen an die Vertragserfüllung gebunden sind.

das berechtigte Interesse¹ des für die Verarbeitung Verantwortlichen
N.B.: Unter gewissen Umständen impliziert die Eigenschaft des von der Infopro Digital Gruppe bereitgestellten Dienstes die Erhebung von personenbezogenen Daten ihrer Kunden und Benutzer und die Übermittlung dieser Informationen an bestimmte Dritte (z. B. Vermittlungsdienste). Diese Verarbeitungen, die an das berechtigte Interesse des Verantwortlichen unter dieser Annahme gebunden sind, werden als vernünftige Erwartung seitens der betroffenen Person im Hinblick auf die Beschreibung des bereitgestellten Dienstes betrachtet. Selbstverständlich beurteilt die Infopro Digital Gruppe kontinuierlich, ob ihr berechtigtes Interesse durch das Interesse der betroffenen Person oder die Einhaltung ihrer Grundrechte und Grundfreiheiten ausgeglichen ist oder nicht.

eine gesetzliche Verpflichtung, die die Verarbeitung erforderlich macht.
N.B.: Der gesetzliche Rahmen einer Tätigkeit kann manche Datenverarbeitungen und -übermittlungen erforderlich machen, z. B. für die Rechnungsstellung von Produkten und Dienstleistungen, Schulungsaktivitäten (Anwesenheitsliste) usw

1.2. Die Arten der Erhebung:

1.2.1. Die Erhebung über Formulare

Der Zugang, die Verwendung, das Herunterladen, der Kauf oder die Anmeldung für manche Dienste oder Produkten implizieren die Erhebung personenbezogener Daten, die den potenziellen Kunden oder Benutzer betreffen. Unter diesen Annahmen übermitteln die Personen beim Ausfüllen von Papier- oder elektronischen Formularen sie betreffende Informationen. Diese Formulare erfordern systematisch:

  • den Namen des für die Verarbeitung Verantwortlichen;
  • die mit dieser Erhebung verbundenen Zwecke;
  • ob die Erhebung erforderlich ist aufgrund der Anmeldung für den betroffenen Dienst oder aufgrund des Kaufs des vorgesehenen Produktes;
  • die eventuelle weitere beabsichtigte Nutzung und die Rechtsgrundlage der durchgeführten Erhebung;
  • eine Weiterleitung auf die entsprechenden Seiten der vorliegenden Datenschutzerklärung über die Modalitäten der Ausübung der Rechte durch die natürlichen Personen, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten, die Regeln bezüglich der Aufbewahrungsfrist der Daten, die Modalitäten der Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde usw.

1.2.2. Die Erhebung über Cookies

Der Begriff „Cookies“ muss im weiten Sinne verstanden werden: alle abgelegten und/oder gelesenen Tracer, z. B. beim Besuch einer Website, beim Lesen einer E-Mail, beim Installieren oder Benutzen einer Software oder einer mobilen Anwendung.

Die Cookies, die auf einer Datei basieren, die während dem Navigieren im Internet auf dem Rechner des Benutzers gespeichert werden kann, dienen hauptsächlich dazu, den Besuch auf den Internetseiten zu vereinfachen (automatischer Login, Personalisierung gewisser Informationen …) oder sie dienen dazu, die Werbung, die während dem Navigieren seitens der Benutzer erscheint, zu personalisieren.

Manche Cookies werden direkt durch die Infopro Digital Gruppe beim Besuch auf einer ihrer Seiten abgelegt. Der Benutzer der Seite kann die Verwendung von Cookies jederzeit verhindern, indem er seinen Browser dementsprechend einstellt. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Einstellungen die Zugangsbedingungen zu den Produkten, Inhalten und Diensten, die die Verwendung von Cookies erfordern, ändern können.

Die Anweisungen für die Einstellung Ihres Browsers sind im Anhang dieser Datenschutzerklärung zu finden.

Darüber hinaus werden weitere Cookies durch von der Infopro Digital Gruppe externe Unternehmen abgelegt, um die Browserdaten der Benutzer bei ihrem Besuch auf den verschiedenen Seiten zu erheben. Die Infopro Digital Gruppe arbeitet mit einigen solcher Unternehmen zusammen. Für weitere Informationen wird den Benutzern empfohlen, die Datenschutzbestimmungen dieser Unternehmen anzusehen, wie zum Beispiel:

  • Google Analytics
  • Google AdWords
  • Criteo
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Bing

In Übereinstimmung mit den gültigen gesetzlichen Bestimmungen führt die Infopro Digital Gruppe vor dem Ablegen oder Lesen eines Cookies auf dem Rechner des Benutzers Folgendes durch:

  • sie informiert die Besucher über den Zweck der Cookies;
  • sie erhält deren Einwilligung, wenn dies erforderlich ist;
  • sie gibt den Benutzern die Möglichkeiten zur Verhinderung von Cookies an.

Die Cookies und Tracer, die zur Bereitstellung eines vom Benutzer ausdrücklich beantragten Dienstes strikt notwendig sind, benötigen nicht die vorherige Einwilligung der Benutzer. Folgende Tracer erfordern also beispielsweise nicht die Einwilligung der Benutzer:

  • die „Warenkorb“-Cookies für eine kommerzielle Website;
  • die Cookies „Sitzungs-ID“ für die Dauer einer Sitzung, oder die dauerhaften Cookies, die in bestimmten Fällen auf einige Stunden beschränkt sind;
  • die Authentifizierungs-Cookies;
  • die Sitzungs-Cookies, die durch einen Multimedia-Player erstellt werden;
  • die Sitzungs-Cookies „Load Balancing“ (Lastverteilung);
  • einige Analyselösungen zur Publikumsmessung (Analytics);
  • die dauerhaften Cookies zur Personalisierung der Benutzeroberfläche (Sprachwahl oder Anzeige).

Jegliches andere Cookie benötigt eine vorherige Information und eine Anfrage zur Einwilligung, zum Beispiel:

  • Cookies, die mit werblichen Vorgängen zu tun haben;
  • die Cookies der sozialen Netzwerke, die durch die Schaltflächen zum Teilen auf sozialen Netzwerken erstellt werden, wenn diese personenbezogene Daten ohne die Einwilligung der betroffenen Personen erheben;
  • manche Cookies zur Publikumsmessung.

In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der CNIL (Nationale Kommission für Informatik und Freiheiten) wird das Einholen der Einwilligung durch das Erscheinen eines sichtbaren Banners auf der Website mit folgenden Informationen durchgeführt:

  • die genauen Zwecke der verwendeten Cookies;
  • die Möglichkeit der Verhinderung dieser Cookies und der Änderung der Einstellungen durch Klicken auf einen Link „weitere Informationen und Einstellung der Cookies“ auf dem Banner (mit Verweis auf diesen Abschnitt);
  • die Tatsache, dass das Fortsetzen der Navigation als Zustimmung zur Ablage von Cookies auf dem Endgerät gilt.

Im Allgemeinen, wenn der Benutzer seinen Rechner mit anderen Personen teilt, muss er darauf achten, die auf seinem Rechner installierten Cookies über die Browsereinstellungen zu löschen.

1.2.3. Die Erhebung per Telefon

Die Infopro Digital Gruppe führt manche Dienstleistungen per Telefon aus und kann bei dieser Gelegenheit personenbezogene Daten erheben. Wenn dies möglich ist, wird der telefonische Kontakt durch den Versand einer E-Mail bestätigt, so dass die betroffene Person eine schriftliche Aufzeichnung der Unterhaltung aufbewahren kann und ihre Rechte jederzeit ausüben kann.

1.2.4. Indirekte Erhebung

Die Infopro Digital Gruppe kann personenbezogene Daten über Dritte erhalten (siehe Kapitel 5). Unter einer solchen Annahme führt die Infopro Digital Gruppe Folgendes durch:

  • sie schließt einen Vertrag mit diesem Dritten gemäß den Bestimmungen der Verordnung;
  • sie benachrichtigt die Personen über die Übermittlung ihrer Daten an die Infopro Digital Gruppe zu den in der Verordnung definierten Bedingungen;
  • sie gibt in ihren Dateien die Datenquelle an, um die Nachverfolgbarkeit sicherzustellen;
  • sie informiert die betroffenen Personen über die Modalitäten der Ausübung ihrer Rechte.

2. Welche Arten von Informationen werden erhoben?

Einige der erhobenen Informationen stellen „personenbezogene Daten“ dar, das heißt, Daten, die Personen betreffen und deren Identifizierung ermöglichen.
In Übereinstimmung mit der gültigen Gesetzgebung hält sich die Infopro Digital Gruppe an das Prinzip der Datenminimierung bei der Erhebung und erhebt nur diejenigen Daten, die strikt erforderlich sind für den verfolgten und den betroffenen natürlichen Personen ausdrücklich erklärten Zweck. Dabei wird diesen ihre Fähigkeit zur Ausübung ihrer Rechte gelassen.
Die personenbezogenen Daten, die in Abhängigkeit der Eigenschaft der bereitgestellten Dienstleistungen oder Produkte erforderlich sein können, sind folgende:

Hauptsächlich:

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten, einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse und Postanschrift;
  • Ihre Funktion;
  • Ihre Telefon- und Telefaxnummern;

Gegebenenfalls für bestimmte Produkte und Dienstleistungen:

  • die für die Navigation verwendete Hardware;
  • Informationen bezüglich Ihrem beruflichen Werdegang (Lebenslauf, Berufsausbildung, Auszeichnungen usw.), Ihre Ortsdaten;
  • Ihre Verbindungs- und Browserdaten (IP-Adressen, Logs) usw.

3. Wozu dienen die erhobenen Daten?

3.1. Verwendung der erhobenen Daten

Die Infopro Digital Gruppe kann die personenbezogenen Daten, die sie besitzt, zu folgenden Zwecken verwenden:

  • Versand von kommerziellen Informationen bezüglich ihrer Produkte, ihrer Werbeaktionen, ihrer Angebote, sowie von anderen Informationen in Verbindung mit ihren Produkten oder Dienstleistungen, angepasst an die Interessen der betroffenen Personen;
  • Übermittlung von Informationen über Produkte und Angebote von Dritten – Kunden oder Geschäftspartner der Infopro Digital Gruppe – in Bezug zur beruflichen Funktion und/oder im Hinblick auf das Interesse, das bezüglich der Tätigkeit der betroffenen Person oder der Organisation, zu der sie gehört, identifiziert wurde;
  • Bearbeitung von kostenpflichtigen Verzeichnissen von Fachleuten und Entscheidungsträgern, um ihnen Produkte und Angebote anzubieten in Bezug zu ihrer beruflichen Funktion und/oder im Hinblick auf das Interesse, das bezüglich der Aktivität der betroffenen Person oder der Organisation, zu der sie gehört, identifiziert wurde;

Diese personenbezogenen Daten werden von der Infopro Digital Gruppe im Rahmen ihrer Aktivitäten bezüglich der Werbung für ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen sowie der Direktwerbung auf Rechnung Dritter verwendet. Sie werden nur innerhalb der von der gültigen Gesetzgebung definierten strikten Beschränkungen verwendet.

3.2. Modalitäten des Versands von Information

In Abhängigkeit der erhobenen Kontaktdaten können die Infopro Digital Gruppe und ihre Partner Informationen über folgende Mittel senden:

  • an eine Person gesandte Textnachricht (SMS oder MMS, Benachrichtigung, E-Mail, und/oder jegliche andere Form von elektronischen Nachrichten);
  • Nachricht über soziale Netzwerke;
  • Telefon;
  • Post;
  • Internet-Werbebanner;
  • Internet-Suchmaschine.

3.3. Zwecke der Erhebung

Der Zweck der Erhebung wird systematisch angegeben, wenn diese direkt von der Infopro Digital Gruppe vorgenommen wird, und sie wird bei der Datenübermittlung in Erinnerung gerufen, wenn die Erhebung von einem Dritten vorgenommen wird.
Die Infopro Digital Gruppe kann die personenbezogenen Daten einer Person hauptsächlich für folgende Zwecke nutzen:

  • Zur Speicherung auf ihren Internetseiten und/oder Informationssystemen und zur Verwaltung der Lieferung und Rechnungsstellung der Dienstleistungen/Produkte aller Unternehmen der Infopro Digital Gruppe (einschließlich der Verarbeitung aller Suchen und Informationsanfragen, die uns betreffen oder mit den Produkten und Dienstleistungen verbunden sind);
    Bsp.: Verarbeitung der Bestellungen oder einer Anmeldung
  • Um in der Lage zu sein, die Verpflichtungen zu erfüllen, die sie gemäß jeglichem Vertrag, der die Gruppe mit der betroffenen Person verbindet, sowie Verpflichtungen im Rahmen der Verwaltung von Verträgen dieser Art;
    Bsp.: Verwaltung der Benutzerkennungen für den Zugang zu einer Software, Zugangsausweise zu einer Messe usw.
  • Zur Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Verpflichtungen;
    Bsp.: Verwaltung der Teilnahme an einer Schulungssitzung: Führen einer Anwesenheitsliste
  • Zu Zwecken der Weiterverfolgung, der kritischen Untersuchung und der Verbesserung ihres Angebots an Produkten und Dienstleistungen;
  • Zu Analysezwecken von Verbindungs- und Browserdaten mit dem Ziel, daraus ein Navigationsverhalten abzuleiten und/oder die vorgeschlagenen Inhalte in Abhängigkeit der festgestellten Vorlieben anzupassen;
  • Um Akten für die interne Verwaltung zu führen (Kundenbeschwerden, Kundenbindung usw.);
  • Zu Werbezwecken auf eigene Rechnung oder auf Rechnung der Geschäftspartner und Anzeigekunden, zu den im obenstehenden Abschnitt „Verwendung der erhobenen Daten“ definierten Bedingungen;
  • Zu Zwecken der Teilnahme an Wettbewerben, Verlosungen oder Werbeaktionen.

4. Wie und wie lange werden die Daten gespeichert?

Bezüglich der Daten, die sich in den Datenbanken der Infopro Digital Gruppe befinden, werden Verarbeitungsprozesse durchgeführt. Dabei werden strikte Kontrollregeln angewandt, die mit der technologischen Entwicklung und den Empfehlungen der zuständigen Aufsichtsbehörde konform sind.

4.1 Die Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Infopro Digital Gruppe trifft alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten zu bewahren und um zu verhindern, dass diese verformt oder beschädigt werden oder dass nicht autorisierte Dritte Zugriff darauf haben.
Die Empfehlungen der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten werden bei der Verwaltung der Sicherheit für die gesamte Gruppe berücksichtigt.

4.2 Die Aufbewahrungsfrist der Daten und die Archivierung

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der betroffenen Aktivität, von der Eigenschaft des Kontakts (Kunde oder potenzieller Kunde) und den Gepflogenheiten der Branche ab.

♦ Die Infopro Digital Gruppe bewahrt einige Pflichtunterlagen (Rechnungen usw.) für die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist auf.

♦ Die Aufbewahrungsfrist der personenbezogenen Daten ist standardmäßig für die gesamte Infopro Digital Gruppe für eine Frist von 6 Jahren festgelegt.

♦ Einige Daten werden für eine kürzere Aufbewahrungsfrist aufbewahrt:

  • Cookies verfallen dreizehn Monate nach ihrer letzten Aktualisierung.
  • Daten von potenziellen Kunden werden nach einer Frist von 3 Jahren ohne Antwort auf eine Werbeanfrage gelöscht.
  • Die Lebensläufe der Bewerber werden für eine Frist von 2 Jahren aufbewahrt.

♦ Die Frist ist manchmal an die Angemessenheit oder der Notwendigkeit der Verarbeitung gebunden: Kundendaten werden für die Dauer der geschäftlichen Beziehung aufbewahrt oder in den Verzeichnissen vorhandene Daten werden für die Auftragsdauer der betroffenen Personen aufbewahrt.

5. Welche Dritte haben Zugang zu den erhobenen personenbezogenen Daten?

5.1 Innerhalb der Infopro Digital Gruppe

Die Infopro Digital Gruppe besteht aus mehreren Unternehmen, die sich in der Europäischen Union befinden oder nicht, und die im Rahmen ihrer funktionalen Organisation personenbezogene Daten, die von einer anderen Niederlassung der Gruppe stammen, erhalten können².

Zum Beispiel werden einige Verarbeitungen von einem Angestellten einer anderen Niederlassung der Gruppe ausgeführt, um Dienste zur Vertriebsunterstützung, Marktstudien oder Studien bezüglich Dienstleistungen an den Kunden, oder Tätigkeiten im Bereich des Account Management, der gegenwärtigen oder zukünftigen Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen, oder der Teilnahme an Wettbewerben, Verlosungen oder Werbeaktionen, durchzuführen.

Der Vertrieb und die Herstellung einiger Produkte und Dienstleistungen der Infopro Digital Gruppe erfolgt in einigen Fällen auf übergreifende Weise zwischen mehreren Einheiten der Gruppe. Dabei kann das Teilen der Ressourcen die Nutzung von Dateien durch mehrere Einheiten mit einer Zuliefererbeziehung oder einer Beziehung der Mitverantwortung für die Verarbeitung bedeuten. Jegliche Übermittlung innerhalb der Gruppe außerhalb der Europäischen Union wird durch einen Vertrag beschränkt, der die Standardvertragsklauseln beinhaltet (siehe untenstehendes Kapitel 7).

5.2 Außerhalb der Infopro Digital Gruppe

Die Infopro Digital Gruppe kann die von ihr erhobenen personenbezogenen Daten an verschiedene Dritte übermitteln, wie zum Beispiel:

  • an Kunden/Partner, die sich für einen Dienst angemeldet haben, der die Erhebung personenbezogener Daten der Benutzer implizieren kann, insbesondere im Zusammenhang mit einer Vermittlung oder im Zusammenhang mit der Erstellung einer Datei potenzieller Kunden;
  • an Diensteanbieter, Zulieferer und Lieferanten, um Dienste auf ihre Rechnung auszuführen (zum Beispiel: technische Dienste, Zahlungsdienste, Identitätsüberprüfung, Anbieter analytischer Lösungen, Chat, sonstige Dienste);
  • an andere Unternehmen, Finanzinstitute oder Organismen/Dienste mit dem Auftrag der Einhaltung der Gesetze zum Zweck der Vorbeugung oder Erkennung von Betrug, wenn diese Weitergabe notwendig ist, um die Rechte der Infopro Digital Gruppe zu wahren;
  • in den gesetzlich vorgesehenen Fällen oder auf formellen Antrag einer Behörde (insbesondere im Rahmen eines Gerichtsverfahrens), öffentlicher, halböffentlicher oder privater Stellen im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Auftrags;
  • im Falle eines Zusammenschlusses, einer Akquisition, einer Auflösung oder eines Verkaufs aller Vermögenswerte oder eines Teils davon. Die betroffenen Personen werden auf anschauliche Weise per E-Mail und/oder Nachricht oder auf den Websites der Gruppe über jegliche Eigentumsänderungen oder Änderungen bezüglich der Verwendung personenbezogener Daten und über die Auswahlmöglichkeiten, über die sie verfügen, informiert.

5.3. Die Arbeitsmodalitäten mit Dritten

Im Falle, dass personenbezogene Daten aus irgendeinem Grund an Dritte übermittelt werden (zum Beispiel: ein Dienst eines Zulieferers, Dienste für einen Kunden), wendet die Infopro Digital Gruppe die von der gültigen Gesetzgebung definierten Bedingungen an, insbesondere die Auskunft der von dieser Übermittlung betroffenen Personen.

Die Infopro Digital Gruppe stellt sicher, dass angemessene vertragliche Vereinbarungen zwischen der Infopro Digital Gruppe und dem betroffenen Dritten gewährleisten, dass letzterer:

  • die personenbezogenen Daten nur für den jeweiligen spezifischen Zweck und in Übereinstimmung mit den im Rahmen der vorliegenden Datenschutzerklärung definierten Zielen verwendet;
  • die angemessenen Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat, um eine nicht autorisierte oder unerlaubte Verarbeitung der personenbezogenen Daten, einen Verlust oder eine ungewollte Zerstörung der personenbezogenen Daten oder Schäden an diesen zu vermeiden.

6. An wen soll man sich richten, um Informationen zu erhalten?

Die Infopro Digital Gruppe passt ihre Organisation an, um den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung gerecht zu werden und jedweder Person alle Informationen über Sie betreffende erhobene personenbezogene Daten und über die Verarbeitung, die mit diesen Daten durchgeführt wurde, zu liefern.

6.1 Die Ausübung des Rechts auf Einsicht, Widerspruch, Berichtigung und Löschung

Jegliche Anträge in Verbindung mit der Ausübung Ihrer Rechte müssen an folgende Adresse gesandt werden cnil@infopro-digital.com. Dieser Antrag muss so viele Informationen wie möglich enthalten, damit sie innerhalb einer Frist von zwei Monaten ab Empfang bearbeitet werden kann: beispielsweise müssen die Personen die E-Mail-Adresse bezüglich des Antrags und für welche sie den Antrag stellen angeben, um die Recherchen zu vereinfachen.

6.2 Die Ausübung des Rechts auf Vergessenwerden

Jegliche Anträge, die personenbezogene Daten betreffen, die in einem Artikel aus einer von der Infopro Digital Gruppe herausgegebenen Zeitschrift stehen, müssen an folgende Adresse gesandt werden: droitoublimedia@infopro-digital.com.
In diesem Antrag müssen die Gründe des Gesuchs angegeben werden. Nachdem die Löschung der Daten vorgenommen wurde, muss jeglicher Antrag bezüglich der Dereferenzierung eines Artikels in einer Suchmaschine von der betroffenen Person direkt an diese Suchmaschine gestellt werden.

6.3 Die Übertragbarkeit der Daten

Jegliche Anträge in Verbindung mit der Übertragbarkeit der Daten müssen an den Datenschutzbeauftragten der Infopro Digital Gruppe gestellt werden. Dieser antwortet Ihnen bezüglich der Durchführbarkeit eines solchen Antrags.

6.4 Die Ernennung eines Data Protection Officer (DPO, Datenschutzbeauftragter) und die Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Zur Vervollständigung dieser Struktur hat die Infopro Digital Gruppe einen Data Protection Officer ernannt, der unter folgender Adresse erreichbar ist: dpo@infopro-digital.com für jegliche Fragen oder Schwierigkeiten in Verbindung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten.
Jegliche Person hat die Möglichkeit, direkt mit der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten (CNIL) Kontakt aufzunehmen.

7. Werden die Daten außerhalb der EU übermittelt?

Wenn die Infopro Digital Gruppe die personenbezogenen Daten an eine Gesellschaft der Infopro Digital Gruppe oder an einen Dritten außerhalb der Europäischen Union weitergibt, werden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass diese Daten dasselbe Schutzniveau wie das von der Europäischen Union in Sachen Datenschutz vorgeschriebene erhalten.

In diesem Sinne stellt die Infopro Digital Gruppe sicher, dass die Verarbeitung in Übereinstimmung mit der vorliegenden Datenschutzerklärung und im Rahmen der Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission erfolgt. Diese ermöglichen die Gewährleistung eines ausreichenden Schutzniveaus des Privatlebens und der Grundrechte der Personen.

8. Gibt es spezifische Verarbeitungsmodalitäten?

Die Infopro Digital Gruppe kann Informationen bezüglich Unternehmen mit von natürlichen Personen anvertrauten Informationen zu den Bedingungen und für die Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung definiert werden, verknüpfen.

Die Datenprofilierungs-Methoden, die innerhalb der Infopro Digital Gruppe verwendet werden, bestehen darin, manuelle oder automatische Abgleiche zwischen den Unternehmensdateien und unseren Kontaktdatenbanken der Infopro Digital Gruppe (Name, Funktion, E-Mail-Adresse usw.) anhand von objektiven Kriterien (Größe, Branche, Hardware usw.) durchzuführen.

9. Recruitment

Im Rahmen ihrer Personalpolitik erhebt und speichert die Infopro Digital Gruppe personenbezogene Daten in Verbindung mit potenziellen Kandidaten.

Die Infopro Digital Gruppe erhebt die notwendigen Daten für die Suche nach den geeignetsten Profilen für die zu besetzenden Stellen unter Einhaltung des Gesetzes sowie der Rechte und Freiheiten der Personen. Die Gruppe verpflichtet sich dazu, den Lebenslauf mit den Kontaktdaten einer Person, ohne deren Zustimmung, nicht an Dritte weiterzugeben.

Die Bewerber, die ihre personenbezogenen Daten in unseren Datenbanken ändern oder löschen möchten, können jederzeit eine E-Mail an recrutement@infopro-digital.com mit dem Betreff „personenbezogene Daten“ senden.

Der Bewerber muss sicherstellen, dass die Personen, deren Referenzen er angegeben hat, damit einverstanden sind, von der Infopro Digital Gruppe kontaktiert werden zu können.

10. Wie werden Sie über Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung informiert?

Die Infopro Digital Gruppe kann dazu veranlasst werden, die vorliegende Datenschutzerklärung zu ändern oder zu aktualisieren. Jede Aktualisierung wird an den für angemessen gehaltenen Stellen angezeigt, so dass jeder Benutzer über das Datum der letzten Aktualisierung informiert ist.

Die wichtigsten Aktualisierungen können Gegenstand einer Mitteilung auf der Unternehmenswebsite der Infopro Digital Gruppe (www.infopro-digital.com) sein, spätestens zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Änderungen.

ANHANG: Browsereinstellungen

Die Einstellung kann Ihre Zugangsbedingungen zu unseren Inhalten und Diensten, die die Verwendung von Cookies erfordern, ändern.

Wenn der Browser so konfiguriert ist, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann der Zugang zur Seite ganz oder teilweise blockiert werden.

Um die Cookies so gut wie möglich an die Erwartungen der Benutzer angepasst zu verwalten, muss der Browser unter Berücksichtigung des Zwecks der Cookies konfiguriert sein.

Internet Explorer
Im Internet Explorer klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen und dann auf Internetoptionen.
Klicken Sie unter der Registerkarte Allgemein, unter Browserverlauf, auf Einstellungen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien anzeigen.

Firefox
Gehen auf die Menüschaltfläche und wählen Sie das Menü Einstellungen.
In dem dort angezeigten Fenster wählen Sie Datenschutz und klicken Sie auf Cookies anzeigen.

Safari
In Ihrem Browser wählen Sie das Menü > Einstellungen.
Klicken Sie auf Datenschutz.
Klicken Sie auf Cookies anzeigen.

Google Chrome
Klicken Sie auf das Menüsymbol.
Gehen Sie auf Einstellungen.
Klicken Sie auf Erweitert und gehen Sie auf Sicherheit und Datenschutz.

  1. 1.Unter Berücksichtigung von (47) der Verordnung 2016/679: Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung kann durch die berechtigten Interessen eines Verantwortlichen (…) begründet sein, sofern die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen; dabei sind die vernünftigen Erwartungen der betroffenen Person, die auf ihrer Beziehung zu dem Verantwortlichen beruhen, zu berücksichtigen. Ein berechtigtes Interesse könnte beispielsweise vorliegen, wenn eine maßgebliche und angemessene Beziehung zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen besteht (…). (…) Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Direktwerbung kann als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden.
  2. 2.Unter Berücksichtigung von (48) der Verordnung 2016/679: Verantwortliche, die Teil einer Unternehmensgruppe oder einer Gruppe von Einrichtungen sind, die einer zentralen Stelle zugeordnet sind können ein berechtigtes Interesse haben, personenbezogene Daten innerhalb der Unternehmensgruppe für interne Verwaltungszwecke, einschließlich der Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden und Beschäftigten, zu übermitteln.